Beiträge

POS DTA – POS-Workbench

Die POS-Workbench ist das zentrale Cockpit für Monitoring und Verarbeitung von Transaktionen und Aggregaten. Unter dem Transaktionscode /POSDW/MON0 sind folgende Aktivitäten möglich: Anzeige von Verarbeitungshistorie und Folgebelegen Manuelle Verifizierung der POS-Transaktionsdatenübertragung Analyse von Fehlermeldungen und anderen Meldungen Monitoring der Datenqualität (z.B. Stammdatenfehler) Manuelle Anlage und Massenänderungen von Transaktionen möglich Feldansicht je nach Benutzer konfigurierbar Einstiegmaske […]

Versand von Geldbewegungen im POS DTA über das IDoc WPUFIB

In den letzten Beiträgen sind wir näher auf das WPUUMS und WPUTAB eingegangen. Dieses Mal beschäftigen wir uns mit der Ausgangsverarbeitung mittels WPUFIB an das S/4Hana Retail. Das WPUFIB enthält Geldbewegungsdaten ohne Bestandsveränderungen, z. B. Ein-/Auszahlungen innerhalb einer Filiale pro Kasse. Die Einstellung der Aufgabe erfolgt im Customizing über verschiedene Eingabemasken. Zunächst muss die Aufgabe […]

Aggregation im POS DTA über das IDoc WPUTAB

Die Ausgangsverarbeitung im POS DTA kann durchaus verwirrend sein – oftmals fragt man sich, welche Daten können denn nun vom SAP CAR POS DTA an Umsysteme versendet werden. Wir nehmen hier als Umsystem das S/4HANA Retail. Im letzten Beitrag sind wir näher auf das WPUUMS eingegangen. Heute beschäftigen wir uns mit der Ausgangsverarbeitung mittels WPUTAB […]

POS DTA – Wie wird eine Aufgabe ausgeführt

Gelegentlich wundert man sich, wieso eine Aufgabe nicht ausgeführt wird, obwohl doch alles passt – Aufgabengruppe ist zugewiesen, Profil passt und Zuweisung der Aufgabengruppe zum Typecode ebenfalls. Das kann am Typ der Aufgabe liegen:   Es gibt vier Typen: Keine Verarbeitung: die Aufgabe wird nie ausgeführt (so schaltet man eine Aufgabe auch aus) Manuelle Verarbeitung: […]

POS DTA – Zusammenhang Typecodes zu Aufgaben

Das Customizing zu POS DTA kann durchaus verwirrend sein – oftmals fragt man sich, welche Aufgaben denn nun bei einer POS-Transaktion tatsächlich durchlaufen werden. Das Customizing ist über mehrere Eingabemasken verstreut und der Zusammenhang nicht wirklich direkt ersichtlich und verständlich. Zudem sind alles n:m Beziehungen, so kann eine Transaktion mehrere Aufgaben haben und eine Aufgabe […]

UDF: Grundmaßnahmen zur Einrichtung

Das SAP CAR Modul Unified Demand Forecast (UDF) stellt Bedarfsmodellierungs- und Bedarfsprognoseservices für SAP-Anwendungen bereit. Hierbei versucht UDF mit Hilfe von bereitgestellten historischen Bedarfsdaten in einem ersten Schritt, den historischen Absatz und die Auswirkungen zu erklären, die einzelne Bedarfseinflussfaktoren in der Vergangenheit auf den Kundenbedarf hatten. Anschließend wird die Prognose für den zukünftigen Bedarf abgeleitet. […]

Archivierung von Kassentransaktionen in POS DTA

Im Gegensatz zum POSDM können im SAP CAR-Modul POSDTA – dank der neuen HANA-In-Memory-Technologie – erstmals alle Felder der Kassentransaktionen unkomprimiert in Tabellen angezeigt werden (flat-Format). Damit diese schnell wachsenden Transaktionslogtabellen (TLOGF, TLOGF_X, TLOGF_EXT, …) nicht zum Systemstillstand führen, sollten aktive Housekeepingmaßnahmen wie Archivierung & Reorganisation eingeplant werden.

POS DM vs POS DTA

In diesem Beitrag nehmen wir die beiden Module POSDM (POS Data Management) und POSDTA (POS Data Transfer & Audit) etwas genauer unter die Lupe. Im SAP CAR (Customer Activity Repository) wird an Stelle des älteren POSDM das neue Modul POSDTA verwendet. Da es wichtig ist die Unterschiede dieser beiden Module, als auch die neuen Funktionen, […]